Neuer Deutscher Jazzpreis 2022

Die 15. und vorerst letzte Ausgabe des Neuen Deutschen Jazzpreises Mannheim präsentiert am 2. April eine vielseitige Auswahl der jüngeren Jazzgeneration für die Wettbewerbskonzerte. Eine Fachjury traf eine Vorauswahl von 11 Bands aus insgesamt 184 Bewerbungen, die drei Finalist:innen für die Wettbewerbskonzerte wurden von Kurator Lars Danielsson ausgewählt.

Am Abend der Wettbewerbskonzerte entscheidet dann das Mannheimer Publikum über die Vergabe des mit 10.000€ dotierten Bandpreises. Die drei Final-Bands sind das Quintett des Bassisten Felix Henkelhausen, das Olga Reznichenko Trio sowie das Rebecca Trescher Tentett. Die Veranstaltung findet um 20 Uhr in der Alte Feuerwache Mannheim statt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: